Der Wandel passiert ob wir nun wollen oder Nicht – und das gute ist daran, ab jetzt werden wir nicht mehr gefragt. Unser Überleben wird jetzt gewandelt in eine Kunst der Cocreativität, in die einer Herzenbezogenheit, in das Du und die Kraft der Gemeinschaft im Tun und in der Stille. Eine Bezogenheit, in der wir als Mensch wieder Mittler und eingebettet zwischen Himmel und Erde sind.
Eine Einladung, eine Ermunterung und eine tiefe Inspiration in eine Rückverbindung zur heiligen und schützenwerten Quelle der Erde als Quelle und der Wiedervereinigung mit den Himmelskräften unserer Schöpferkräfte zu gelangen. Dies ist der Geist des Franziskus,der in eine kraftvolle Verantwortung in das lebendige, wache und Herzens- Du im Menschsein gerade in dieser Zeit auffordert.

Weitere Informationen zu Michael Romahn: http://www.koerperlandschaften.com/