Während die meisten Sendungen dieser Reihe den Blick auch nach Amerika richteten, richtet er sich diesmal auf einen Amerikaner, Prof. William Toel, der seit Monaten seine Botschaft an die Deutschen in unzähligen Vorträgen und Treffen in unserem Land richtet: „Deutsche, fangt endlich an, Euch selbst zu lieben und zu achten und Euch wieder mit Euren Vorfahren zu verbinden, indem Ihr ihr Wirken ehrt! Die Welt wartet darauf, daß Ihr wieder Deutsche seid und Euch Eurer Aufgabe zu stellen, die Ihr in der Welt habt – und das ist nicht, für ander der Goldesel (Cash Cow) zu sein.“ Wenn ein Deutscher das sagt, dann wird er gleich in die rechte Ecke gedrängt, medial niedergemacht. Aber es sagt ein Amerikaner, der das deutsche Wesen liebt, weil er uns als Menschen des Herzens und des Geistes sieht, ein Volk mit Tiefgang und Schaffenskraft.

William Toel sieht einen „perfekten (energetischen) Sturm“ in Deutschland aufziehen und nennt den 21.6. – also die Sommersonnenwende – als dessen Start. Er ermutigt die Deutschen, an diesem Tag zusammenzukommen mit Familie und Freunden beim Feuer, sich der Ahnen zu besinnen und vielleicht auch gemeinsam ihre Lieder zu singen. Ebenso fordert er die Deutschen auf, Ende August/Anfnag September entlang der „Rheinwiesenlager“ zu gehen, die für über 800.000 vorwiegend jugendliche deutschen Kriegsgefangenen „das Tor zur Hölle“ war.

Frank Köstler und Götz Wittneben gehen hier seiner Botschaft und ihren Wirkungen nach und fragen nach seiner Mission, wenn er von einer permanenten Konferenz von Spitzenwissenschaftlern im „Bletchley Park“ 1943-1946 spricht, die zum Ziel hatte, ein alliiertes „psychologisches Umerziehungs-Konzept“ für die Deutschen zu entwerfen, dessen Umsetzung offensichtlich „geglückt“ ist. Der Bletchley Park ist sonst nur bekannt als der Ort, wo britische Kryptoanalytiker den Geheimcode der Deutschen Wehrmacht knackten. Daß hier auch die Strategien der Umerziehung der Deutschen nach dem Krieg geplant wurden, findet man bei Wikipedia natürlich nicht.

Frank hatte Prof. Toel vor kurzem gesprochen und das Gespräch aufgezeichnet: https://www.youtube.com/watch?v=RbBfCE1LbOQ

Weitere Informationen zu Frank Köstler: https://frankkoestler.net/